top of page
2048-1366-max.jpeg

My little Fair Lady

Vor dem Portal der Sankt-Pauls-Kirche in London trifft im Jahr 1913 das Blumenmädchen Eliza Doolittle auf Henry Higgins, der sich in Beruf und Hobby mit Phonetik beschäftigt.
Professor Higgins wettet, dass er es schafft, dem “Mädchen aus der Gosse” in sechs Monaten Sprache und Umgangsformen einer Herzogin beizubringen. Der Professor bringt Eliza ungeduldig und unbeugsam eine korrekte Aussprache und feines Benehmen bei, ohne Rücksicht auf die Gefühle des Blumenmädchens zu nehmen.

So kann der lachende Beobachter die äußere Verwandlung einer “Gossenschlampe” sehen, die aber kein Garant für individuelles Glück bedeutet.

Karten und Termine

Termine werden kurzfristig bekanntgegeben

DSC09952-DxO-1024x683.jpeg

Besetzung

 
bottom of page